Wappen der Verbandsgemeinde Kirchen (Sieg)
Verbandsgemeinde
Kirchen
(Sieg)
 
Kirchen
(Sieg)
  Kontakt Sitemap Impressum Extranet
 
Startseite
Touristik und Freizeit
Bürgerservice
Gemeinden
Wirtschaft
Aktuelles  
Sehenswürdigkeiten
Unterkünfte
Gastronomie
Freizeitangebote
Veranstaltungen
Vereine
Kultur  
PDF-Symbol Kurzinformation Touristik und Freizeit (0.1MB)
Download-Symbol Alle Downloads zeigen...
Termine
 

05.06.
Erbsensuppenfest
(Wandersportverein "Fahrende Gesellen" e.V.)
 

16.07.
Deutsche Klickermeisterschaft
(1. Kirchener Klickerverein)
 

13.08.
Grillfest
(VdK Ortsverband Oberes Siegtal (Mudersbach))
 

30.09.
188.Mudersbacher-Kirmes
(Bürger- und Verkehrsverein Mudersbach e.V.)
 

03.12.
Adventsfeier
(VdK Ortsverband Oberes Siegtal (Mudersbach))
 


Kontakt
 

Andreas Hof

Andreas Hof

Lindenstr. 1
57548 Kirchen (Sieg)

Telefon: 02741/688-106
Telefax: 02741/688-255

E-Mail schreiben

 

 

Das Bergbaumuseum Sassenroth

Kurzbeschreibung
 
Der Förderturm des Kreisbergbaumuseums in Sassenroth
 

Das Bergbaumuseum Sassenroth ist auch gleichzeitig das Kreisbergbaumuseum.

 

Schulstraße 13
57562 Herdorf

 

 

Beschreibung und Geschichte
 

Im originalgetreu eingerichteten Schaubergwerk in Sassenroth, im "St√§dtchen" Herdorf, kann man auf etwa 300 Metern Strecke Untertage, berm√§nnischen Figuren in entsprechender Tracht "bei der Arbeit zusehen". Im Schaubergwerk werden die damaligen Zust√§nde wirklichkeitsnah nachgestellt. So sind z.B. die Schachtsignaleinrichtungen und weitere Anlagen voll funktionst√ľchtig.

Neben den eigentlichen Informationen zum Bergbau, werden auch verwandte Themen behandelt. An Ausstellungsst√ľcken, Text- und Bildtafeln oder auch mit Kurzfilmen wird die erdgeschichtliche Entwicklung dargestellt. Weiterhin werden Bereiche wie Bergrecht, Vermessung, Grubengeleucht, Mineralien, etc. angeboten.

Auf stillgelegten Grubenhalden können die kleinen Gäste selber nach Mineralien suchen. Sogar die Feier von Kindergeburtstagen im Bergbaumuseum ist möglich.

Im Außenbereich steht ein 15 Meter hoher Förderturm und ein Maschinenhaus.

 

Quelle:
Internetseite der Stadt Herdof: http://www.herdorf.de/

 

Anfahrt
 

Landkarte in eigenem Fenster darstellen.