Wappen der Verbandsgemeinde Kirchen (Sieg)
Verbandsgemeinde
Kirchen
(Sieg)
 
Kirchen
(Sieg)
  Kontakt Sitemap Impressum Extranet
 
Startseite
Touristik und Freizeit
Bürgerservice
Gemeinden
Wirtschaft
Aktuelles  
Sehenswürdigkeiten
Unterkünfte
Gastronomie
Freizeitangebote
Veranstaltungen
Vereine
Kultur  
PDF-Symbol Kurzinformation Touristik und Freizeit (0.1MB)
Download-Symbol Alle Downloads zeigen...
Impressionen
 
Der Eingang zur Grube Josefsgl├╝ck

Der Eingang zur Grube Josefsgl├╝ck

 

Termine
 

03.12.
Volkst├╝mliches Konzert
(Zitherverein "Edelweiß" Brachbach)
 

09.12.
Adventsfeier
(VdK Ortsverband Oberes Siegtal (Mudersbach))
 


Kontakt
 

Andreas Hof

Andreas Hof

Lindenstr. 1
57548 Kirchen (Sieg)

Telefon: 02741/688-106
Telefax: 02741/688-255

E-Mail schreiben

 

 

Der Schieferstollen "Josefsglück"

in Brachbach

Kurzbeschreibung
 
Der Stollen Josefsgl├╝ck in Brachbach
  Der Schieferstollen "Josefsgl├╝ck" war einst als Kleinstbetrieb erschlossen worden in dem eine Handvoll Bergleute von 1896 bis 1925 in drei Suchstollen nach Schiefer sch├╝rften.
Nach langer und intensiver Vorarbeit wird es seit dem 09.06.2011 als Besucherbergwerk betrieben.

Kontakt:
Telefon: 02745/1705
Mobil: 0171/2213586

 

Beschreibung und Geschichte
 

Sie "befahren" zu Fu├č den ca. 300 m langen Stollen. In den sieben Abbaukammern zeigen wir Ihnen u.a., wie Schiefer

  • entstanden ist
  • gewonnen und abgebaut
  • hergestellt und verwendet und
  • wie der Stollen in den Berg getrieben wurde.

Weltweit einzigartig d├╝rfte die in der Abbauhalle 3 installierte "aufgehende Sonne" sein. Lassen Sie sich ├╝berraschen.

Die Strecke ist eben, ├╝berwiegend trocken und kann als seniorenfreundlich bezeichnet werden. Kinder d├╝rfen ab 10 Jahren "einfahren".

Das "Josefsgl├╝ck" ist zwischen Mai und Oktober f├╝r Besucher kostenfrei ge├Âffnet. Jeden ersten Sonntag im Monat von 10.30 Uhr und 12.00 Uhr als Tag der offenen T├╝r, zus├Ątzliche Sonder- und Gruppenf├╝hrungen k├Ânnen Sie unter den oben aufgef├╝hrten Kontaktm├Âglichkeiten jederzeit vereinbaren.

Die Luft im Stollen ist klarer und reiner als nirgendwo sonst. Die Temperatur betr├Ągt durchgehend ca. 8┬░C und die Luftfeuchtigkeit etwa 86%. Es empfiehlt sich daher entsprechende Kleidung sowie festes Schuhwerk zu tragen. W├Ąhrend der ca. einst├╝ndigen F├╝hrung besteht Helmpflicht der Ihnen samt "Geleucht" ebenfalls kostenfrei gestellt wird.

Anfahrt: Ausgeschildert ab Ortseingang Brachbach. In der Ortsmitte fahren Sie ├╝ber die Mittelstra├če bis zum Ende der Marienstra├če. An dem dortigen Wanderparkplatz k├Ânnen Sie Ihr Fahrzeug abstellen und erreichen zu Fu├č leicht ansteigend nach ca. 200 m das Grubenhaus mit kleinem Ausstellungsmuseum des "Josefsgl├╝ck". Weitere Informationen zum Besucherbergwerk auch als Download unter: http://www.heimatverein-brachbach.de/baudenkmale/besucherbergwerk-josefsgl├╝ck/

Das Besucherbergwerk ist Teil des aufwendig restaurierten Gruben-Wanderweges mit insgesamt 13 Stollenportalen. Verbinden Sie doch einmal eine Besichtigung des Bergwerks mit einer Wanderung ├╝ber den Gruben-Wanderweg (rd. 5 km oder alternativ knapp 10 km) rund um Brachbach. Eine gesonderte Brosch├╝re zum Wanderweg mit vielen Informationen und Bildern zur Strecke und den verschiedenen Stollen ist bei der Ortsgemeinde Brachbach oder zum Download unter http://www.heimatverein-brachbach.de/baudenkmale/grubenwanderweg/ erh├Ąltlich.

Wir freuen uns darauf, Sie zu einem unvergesslichen Untertage-Erlebnis im "Josefgl├╝ck" mit einem herzlichen GL├ťCK-AUF begr├╝├čen zu d├╝rfen.

 

Anfahrt
 

Landkarte in eigenem Fenster darstellen.