Wappen der Verbandsgemeinde Kirchen (Sieg)
Verbandsgemeinde
Kirchen
(Sieg)
 
Kirchen
(Sieg)
  Kontakt Sitemap Impressum Extranet
 
Startseite
Touristik und Freizeit
Bürgerservice
Gemeinden
Wirtschaft
Aktuelles  
Sehenswürdigkeiten
Unterkünfte
Gastronomie
Freizeitangebote
Veranstaltungen
Vereine
Kultur  
PDF-Symbol Kurzinformation Touristik und Freizeit (0.1MB)
Download-Symbol Alle Downloads zeigen...
Termine
 

12.08.
Grillfest im und am Wanderheim
 

17.09.
Tag des Geotops
(Sauerländischer Gebirgsverein Abt. Siegtal e.V.)
 

09.12.
Adventsfeier
(VdK Ortsverband Oberes Siegtal (Mudersbach))
 


Kontakt
 

Andreas Hof

Andreas Hof

Lindenstr. 1
57548 Kirchen (Sieg)

Telefon: 02741/688-106
Telefax: 02741/688-255

E-Mail schreiben

 

 

Der Pfannenbergturm

Kurzbeschreibung
 
Der Pfannenbergturm
 

Der Pfannenbergturm ist eine ca. 19 Meter hohe Stahlkonstruktion auf dem Pfannenberger Kopf.

 

 

Beschreibung und Geschichte
 

Der Pfannenberg-Turm steht auf dem Pfannenberg Kopf in einer H├Âhe von 499 Meter ├╝ber NN. Der eigentliche Turm ist ca. 19 Meter hoch. Die Stahlkonstruktion ist schon ├╝ber 100 Jahre alt und war urspr├╝nglich der F├Ârderturm der Grube Pfannenberger Einigkeit. Durch den Einsatz der Heimatfreunde in Eiserfeld und Salchendorf gelang es das 1932 abgebrochene Ger├╝st als Aussichtsturm zu nutzen. 1934 wurde der etwa 13 Tonnen schwere Turm im Hauberg Eiserfeld errichtet.

Im Jahre 1976 wurde der Sauerl├Ąndische Gebirgsverein (Bezirk Siegerland e.V.) Eigent├╝mer des Turmes und ist es heute noch. Auf Aktivit├Ąt des Vereins wurde der Pfannenberg-Turm 1993 unter Denkmalschutz gestellt. Eine grundlegende Sanierung fand im Jahr 1999 statt. Hierf├╝r musste der ganze Turm demontiert und in einer Firma in Friedewald komplett ├╝berholt werden. Die Kosten hierf├╝r beliefen sich auf ca. 70.000 Euro. Die Sanierung wurde durch Spenden von Privatleuten, Unterst├╝tzung aus ├Âffentlichen Mitteln und von der Nordrhein-Westfalen-Stiftung Naturschutz, Heimat- und Kulturpflege erm├Âglicht.

 

Quelle:
http://rhein-zeitung.de/99/08/19/h/lok/00000470.html

 

Anfahrt
 

Landkarte in eigenem Fenster darstellen.