Wappen der Verbandsgemeinde Kirchen (Sieg)
Verbandsgemeinde
Kirchen
(Sieg)
 
Kirchen
(Sieg)
  Kontakt Sitemap Impressum Extranet
 
Startseite
Touristik und Freizeit
Bürgerservice
Gemeinden
Wirtschaft
Aktuelles  
Sehenswürdigkeiten
Unterkünfte
Gastronomie
Freizeitangebote
Veranstaltungen
Vereine
Kultur  
PDF-Symbol Datenschutzerklärung (0.3MB)
Download-Symbol Alle Downloads zeigen...
Kontakt
 

Andreas Hof

Andreas Hof

Lindenstr. 1
57548 Kirchen (Sieg)

Telefon: 02741/688-106
Telefax: 02741/688-255

E-Mail schreiben

 

 

Der Erzquellweg

in Mudersbach

 
Plakat zur Eröffnung des Erzquellwegs

Plakat zur Eröffnung des Erzquellwegs

 


Allgemeine Informationen
 

Naturregion Sieg: Erster Erlebnisweg im Landkreis Altenkirchen wird am 22. Oktober 2017 in Mudersbach eröffnet

Seit Sommer 2015 ist der Landkreis Altenkirchen mit dem rheinland-pfälzischen Teil des Prädikatswanderweges Natursteig Sieg Mitglied in der Naturregion Sieg. 18 thematische Rundwanderwege gab es zudem bisher in der Naturregion. Am 22. Oktober 2017 findet die offizielle Eröffnung des 19. Erlebnisweges um 11 Uhr auf dem Hof der Erzquell Brauerei, Kölner Str. 1, in 57555 Mudersbach statt. Interessierte sind herzlich eingeladen, an der Eröffnung teil zu nehmen.

Neben geführten Wanderungen für Familien oder ambitionierte Wanderer gibt es ein buntes Rahmenprogramm und leckere Verpflegung auf dem Gelände der Brauerei. Der nunmehr erste Erlebnisweg im Landkreis Altenkirchen, der "Erzquellweg Sieg", geht auf die gemeinsame Initiative verschiedener Partner zurück. Neben der Naturregion Sieg sind dies die Erzquell Brauerei, der Heimatverein Mudersbach und die Haubergsgenossenschaften, über deren Terrain der Weg führt.

Der etwa 12 Kilometer lange Rundwanderweg "Erzquellweg Sieg" führt durch die Schatzkammer des Giebelwaldes und verbindet die Themen "Bergbau, Bier und Baumriesen". Infotafeln am Weg erzählen von der jahrtausendealten Besiedlung und Nutzung der Bodenschätze, Quellen und Wald.

Besonders in Mudersbach stiften "Wasser" und "Eisen" seit Jahrhunderten Identität und Tradition. Die Elemente haben hier nicht nur die Landschaft geprägt, sondern auch die Lebenswirklichkeit der Menschen und deren Glaubenstraditionen, was die Mariengrotte eindrucksvoll belegt. Alte und jüngere Geschichte vereinen sich in dieser Region auf eindrucksvolle Weise. Keltische Öfen aus der La-Tène-Zeit zeugen ebenso wie die alten Schlackehalden des Stahlstandortes Mudersbach von der uralten Bergbautradition und eröffnen dem Wanderer einen Einblick in die "Grubenwelten" des Kreises Altenkirchen. Ob im Giebelwald mit seinen vielen Quellen oder am Erzquellstollen, Wasser als Sinnbild für das Leben begegnet dem Wanderer hier in vielen Facetten. In dieser Grenzregion zum benachbarten Siegerland gehören Wasser und Eisen, aber ebenso Arbeit und Bier einfach zusammen. Da ist es nicht verwunderlich, dass es in Mudersbach eine eigene Wasserversorgung gibt, die auch die Erzquell Brauerei mit dem frischen und klaren Quellwasser versorgt.