Wappen der Verbandsgemeinde Kirchen (Sieg)
Verbandsgemeinde
Kirchen
(Sieg)
 
Kirchen
(Sieg)
  Kontakt Sitemap Impressum Extranet
 
Startseite
Touristik und Freizeit
Bürgerservice
Gemeinden
Wirtschaft
Aktuelles  
Ausflugsziele
Unterkünfte
Gastronomie
Freizeitangebote
Veranstaltungen
Vereine
Kultur  
PDF-Symbol Datenschutzerklärung (0.3MB)
Download-Symbol Alle Downloads zeigen...
Radwanderweg
 
Der Radwanderweg von Kirchen nach Niederfischbach mit 11,8 km länge

Der Radwanderweg von Kirchen nach Niederfischbach mit 11,8 km länge

 

Terminübersicht
 

Aktuell keine Termine vorhanden.


Kontakt
 


Verbandsgemeindeverwaltung Kirchen (Sieg)
T
ourist-Information Druiden.Hexen.SiegerLand

Sven Wolff
Lindenstraße 3 (am Rathausplatz)
57548 Kirchen (Sieg)
E-Mail: Touristik@kirchen-sieg.de
Telefon: 02741/688-850
Fax: 02741/688-255

 

 

Titel der Webseite

Untertitel

Beschreibung und Geschichte
 
Die rote Kapelle in Friesenhagen

Die rote Kapelle in Friesenhagen

 

Der Pilgerweg im Rahmen der Jakobswege verläuft von Marburg über Siegen nach Köln. Dieser Weg führt auch durch die Ortsgemeinde Friesenhagen. Der Gesamtweg hat ein Länge von ca. 166 km und ist in sieben Etappen aufgeteilt. Teil B der Etappe 4 (ca. 7 km) und Teil A der Etappe 5 (ca. 12 km) befinden sich teilweise im Gebiet der Ortsgemeinde Friesenhagen. Der Weg führt teils über unbefestigte Waldwege als auch über befestigte Wege.

 

Streckenbeschreibung von Freudenberg bis Friesenhagen
 

Von Freudenberg (Ausgangspunkt Evgl. Kirche) kommend folgt der Pilgerweg zunächst dem Wanderweg X 19. Den "alten Flecken" verlässt der Weg unterhalb der Freudenberger Kirche durch die Straße "Hinter der Kirche". Dann gehts es rechts durch die "Euelsbruchstraße" in Richtung Klinikgelände. Im folgenden Verlauf führt der Pilgerweg den Waldhang hinauf bis zur "Alten Schanze" in Hohenhain. Nun muss man links abbiegen und parrallel zur K 86 über die Ortslage Hammerhöhe bis zur Kapelle "Zur schmerzhaften Mutter" weitergehen. Von dieser Kapelle gelangt man geradeaus über den "Blumenberg" zur "Sankt Anna Kapelle" (auch "Rote Kapelle" genannt). Am Prozessionkreuz führt der Weg steil nach Friesenhagen (Hauptort) hinunter. In Friesenhagen ist auch die Barockkirche sehenswert. Der Weg führt in Friesenhagen am ehem. Franziskanerkloster vorbei und dann nach rechts. Kurz vor der L 280 gelangt weiter geradeaus auf den Prozessionsweg "sieben Fußfälle". Danach geht es am Friedhof rechts herunter nach Crottorf. In Friesenhagen gibt es verschiedene Gaststätten und Übernachtungsmöglichkeiten.

 

Streckenbeschreibung von Friesenhagen bis Denklingen
 

Das Schloss Crottorf ist Ausganspunkt dieses Streckenabschnitts. Zunächst beginnt auf der anderen Straßenseite bei dem "Wildenburger Hof" der Anstieg zum Forsthaus Mohrenbach. Ein Wanderweg führt erst stein bergauf und danach wieder hinab. Im Tal verläuft der Pilgerweg dann rechts auf einen anderen Wanderweg bis zum Forsthaus Mohrenbach. Dort biegt man links ab, auf den "Wanderweg der Deutschen Einheit" (X 12). Man gelangt am Modellfluggelände vorbei nach Erdingen. In Erdingen biegt der Weg an der Straßenkreuzung links ab entlang der L 324 und sofort wieder rechts dem Verlauf des Wanderweges X 12 zu folgen. Im folgenden gelangt man nach der Überquerung der L 344 rechts durch ein Waldstück nach Denklingen.

 

 
Das Schloss Crottorf (Wasserschloss)

Das Schloss Crottorf (Wasserschloss)

Für weitere Informationen empflieht sich das Buch "Jakobswege - Wege der Jakobspilger in Rheinland und Westfalen, Band 5" erschienen im J.P. Bachem Verlag. 

Weitere Informationen zur Ortsgemeinde Friesenhagen finden Sie hier.