Wappen der Verbandsgemeinde Kirchen (Sieg)
Verbandsgemeinde
Kirchen
(Sieg)
 
Kirchen
(Sieg)
  Kontakt Sitemap Impressum Extranet
 
Startseite
Touristik und Freizeit
Bürgerservice
Gemeinden
Wirtschaft
Aktuelles  
Bürgerservice-Übersicht
Aufgabenverteilung
Mitarbeiter
Bildung
Jugendpflege
Bürgermeister
Verbandsgemeinderat  
PDF-Symbol Datenschutzerklärung (0.3MB)
Download-Symbol Alle Downloads zeigen...
Gefördert durch:
 
Die Förderer des Klimaschutzes

Die Förderer des Klimaschutzes

 

Kontakt
 

Verbandsgemeinde-
verwaltung Kirchen (Sieg)

Lindenstr. 1
57548 Kirchen (Sieg)

Telefon: (02741) 688-0
E-Mail schreiben

 


 

Klimaschutz

in der Verbandsgemeinde Kirchen (Sieg)

Klimaschutz-Teilkonzept
 

Klimaschutz-Teilkonzept in den Liegenschaften der Verbandsgemeinde Kirchen (Sieg) und ihrer Ortsgemeinden

Das Klimaschutz-Teilkonzept der Verbandsgemeinde Kirchen und ihren Ortgemeinden wurde von der Transferstelle für Rationelle und Regenerative Energienutzung Bingen (TSB) im Rahmen der BMU-Klimaschutzinitiative gemäß der Richtlinie zur Förderung von Klimaschutzmaßnahmen in sozialen, kulturellen und öffentlichen Einrichtungen vom 01. September 2009 erstellt.

Der Untersuchungen  wurden von 01.01.2010 bis zum 31.12.2010 durchgeführt und wurden vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit unter dem Förderkennzeichen 03KS0737 gefördert.

 

Im Klimaschutz-Teilkonzept wurden 33 Objekte der Verbandsgemeinde Kirchen und der zugehörigen Ortsgemeinden in eine Datenbank aufgenommen. In zwei weiteren Untersuchungsschritten konkretisierten sich die Analysen für eine geringere Anzahl von Gebäuden. Bei den Untersuchungen wurde sowohl die Gebäudehülle (Wände, Fenster etc.) als auch die Anlagentechnik (Heizung etc.) betrachtet.

 

Beratende Begleitung bei der Umsetzung
 

Die "beratende Begleitung bei der Umsetzung des Klimaschutz-Teilkonzeptes der Verbandsgemeinde Kirchen" wird unter dem Förderkennzeichen 03KS1881 im Zeitraum vom 01.11.2011 bis zum 31.10.2013 gefördert vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages.

 

Primäres Ziel ist die Verringerung des Energiebedarfs der kommunalen Liegenschaften in der Verbandsgemeinde Kirchen. 

Um dieses Vorhaben zu begleiten und zu überprüfen, soll ein kommunales Energiemanagement eingeführt werden, auf dessen Basis ein jährlicher Klimabericht mit den entsprechenden CO2 -Bilanzen erstellt werden soll.

Zur Verbesserung der energetischen Qualität der kommunalen Liegenschaften müssen bauliche Maßnahmen durchgeführt werden. Hier kann auf Maßnahmenvorschläge aus dem Klimaschutzkonzept zurückgegriffen werden.

Daneben sollen weitere Ebenen der Möglichkeiten zur Energieeinsparung und Energieeffizienz  in Betracht gezogen werden.

 

Die Verbandsgemeinde Kirchen möchte ebenso eine Vorbildfunktion gegenüber Ihren Bürgerinnen und Bürgern einnehmen und dies öffentlich darstellen. In diesem Zusammenhang wird es ebenfalls für die entsprechenden Zielgruppen ein breites Spektrum an Öffentlichkeitsarbeit und Informationen geben.

 

Nähere Informationen erhalten Sie an dieser Stelle und über das Mitteilungsblatt für die Verbandsgemeinde Kirchen, die Stadt Kirchen und die Ortgemeinden.

 

Sanierung der Turn- & Mehrzweckhalle Fischbacherhütte
 

KSI: Sanierung der Turn- & Mehrzweckhalle Fischbacherhütte in 57572 Niederfischbach im Rahmen der beratenden Begleitung bei der Umsetzung des Klimaschutz-Teilkonzeptes der Verbandsgemeinde Kirchen

 

Unter dem Förderkennzeichen 03KS1881M wird im Zeitraum vom 01.04.2013 bis zum 31.10.2013 der Abbau der vorhandenen Heizungsanlage und der Aufbau einer neuen Pellet-Heizungsanlage gefördert. Die vorhandene Heizungsanlage auf Basis eines fossilen Energieträgers wird durch eine Pellet-Heizungsanlage ersetzt. Hiermit werden für die Beheizung und das Warmwasser im Gebäude 100% Erneuerbare Energien eingesetzt und sind somit CO2-neutral.

 

Links
 
Das Logo des Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit
  Bundesministerium

für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit

 

www.klimaschutz.de

Das Logo des Projektträgers Jülich (PtJ)
  Projektträger Jülich

 

 

www.ptj.de/klimaschutzinitiative-kommunen

  Flyer der EOR-Energieberatung

Flyer zur Veranstaltungsreihe in Kooperation mit der EOR e.V.

  Klimaschutzinitiative Landkreis Altenkirchen


 
www.klimaschutz-ak.de

 

Weitere Informationen finden Sie unter: