Zum Hauptinhalt springen
Suchformular

Die Verbandsgemeinde Kirchen (Sieg) entdecken und erleben

Druiden.Hexen.SiegerLand

Druiden.Hexen.SiegerLand

An der nördlichsten Spitze von Rheinland-Pfalz inmitten der Tourismusregion Westerwald-Sieg nahe der Grenze zu NRW

Die einzigartige und vielfältige Wander- und Erlebnisregion des Druiden.Hexen.SiegerLandes der Verbandsgemeinde Kirchen (Sieg) erstreckt sich von Kirchen (DruidenLand), u. a. mit dem Nationalen Geotop Druidenstein, dem GeoBlick Ottoturm und der Jugendherberge Freusburg, weiter am Flusslauf der Sieg entlang nach Brachbach und Mudersbach (SiegerLand), bis an das Tor zur Einkaufs- und Universitätsstadt Siegen (Landesgrenze zu Nordrhein-Westfalen).  

Folgen wir westlich des Giebelwaldes in einem Seitental zwischen den Städten Kirchen und Freudenberg (historischer Altstadtkern) dem Verlauf des Asdorfbaches lernen wir Harbach und Niederfischbach (SiegerLand) kennen. Hier stechen vor allem der Siegerländer Dom und der Tierpark Niederfischbach heraus. 

Sehr naturnah und geradezu unberührt wirkt auf uns das Wildenburger Land bei Friesenhagen (HexenLand) nur unweit des Oberbergischen Landes mit dem Naturerlebnispark Panarbora von Waldbröl entfernt. Im HexenLand tauchen wir nicht nur in die historische Zeit der Hexenverfolgung mit Original-Plätzen, wie der Roten Sankt Anna-Kapelle, näher ein, sondern entdecken auch die Kath. Barockkirche in Friesenhagen sowie das Wasserschloss Crottorf

Touristischer Imagefilm Druiden.Hexen.SiegerLand

Anfahrtsbeschreibung

Auf direktem Weg ins Druiden.Hexen.SiegerLand

                       Mit einem Klick in die Karte zur bestmöglichen Darstellung

Verbandsgemeindeverwaltung Kirchen (Sieg)

Tourist-Information Druiden.Hexen.SiegerLand

Sven Wolff und Sandro Palazzolo
Lindenstraße 3 (am Rathausplatz)
57548 Kirchen (Sieg)
Kontakt per E-Mail
Telefon: 02741/688-850
Fax: 02741/688-255 

Öffnungszeiten:
Mo. bis Do. von 8:00-12:00 Uhr und 14:00 bis 16:00 Uhr
Fr. von 8:00 bis 12:00 Uhr

Infomaterial - Jetzt Prospekte bestellen